- Werbung - da ich euch in diesem Beitrag Produkte empfehle oder verlinke*

Michels Kinderzimmer mit 2,5 Jahren

Michels Kinderzimmer hat sich mit 2,5 Jahren wieder verändert. Genauso wie er wächst und sich seine Fähigkeiten und Bedürfnisse entwickeln, wächst auch sein Kinderzimmer mit ihm mit. Seit meinem letzten Beitrag zu seinem Zimmer, gab es immer mal wieder kleine Änderungen. Hin und wieder probiere ich neue Positionen von seinen Möbeln aus oder füge auch neue Elemente hinzu.

Geblieben sind sein Kleiderschrank mit dem Wäschekorb, gleich rechts, wenn man sein Zimmer betritt. Neu hinzugekommen ist sein Bücherregal neben dem Kleiderschrank. Es besteht aus drei Bilderleisten von Ikea. Die Bücher zeigen einladend mit dem Cover nach vorne und können kinderleicht herausgenommen und wieder in da Regal hineingestellt werden.

Auch das Bett hat sich verändert. Wir sind tatsächlich zum einfachen Bodenbett zurückgekehrt. Ich habe den Lattenrost auf dem Boden auf eine Antirutschmatte gelegt, damit er nicht herumrutscht und darauf die Matratze gelegt.

Zwei Tierposter brachte ich mit Washi Tape über dem Bett an. Um dem Bett dann einen Rahmen zu geben, hängte ich auch eine LED-Lichterkette und eine bunte Muschelkette auf. Als Nachttisch dient eine kleine Mini-Kommode vom Möbelschweden.

Vor dem Fenster steht ein niedriges Trofast-Regal. In den Fächern befinden sich Spielsachen zum freien Spielen, wie die Brio-Bahn, Magnatiles, Bauklötze, Schleichtiere und Legos. Dafür finde ich die Trofast-Serie einfach perfekt! 

Auch die andere Zimmerseite hat sich verändert. Nach wie vor liegt hier ein großer Spielteppich auf dem reichlich Platz zum Spielen und Toben ist. Neu hinzugekommen sind ein kleiner Kreativbereich und ein offenes Regal, dessen Inhalt ich euch in diesem Beitrag auch schon einmal gezeigt habe.

Für kleine Arbeiten, Mal- und Bastelprojekte am Tisch, stellte ich diesen kleinen Ikea-Kindertisch in das Zimmer. Zum Malen und Basteln gibt es hier einige grundlegende Bastelutensilien wie Schere, Tesafilm und Klebstifte sowie Buntsifte. Papier zum Malen und Basteln liegt im Regal neben dem Tisch. 

Weitestgehend gleich geblieben ist die Hüpf- und Tobeecke. Tolle Tobe- und Bewegungsmöglichkeiten für Kinder im Indoor-Bereich habe ich euch auch in diesem Beitrag vorgstellt 🙂

Alles Liebe,

eure Lena

Mehr aus Michels Kinderzimmer 

Diesen Beitrag bei Pinterest merken!

Dafür einfach den Pin it-Button in der Social-Media-Leiste unter dem Bild klicken 🙂