5,50

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19

Teile des Apfels – Nomenklatur- und Faktenkarten

5,50

Druckvorlage

Hinweis: Bei diesem Produkt handelt es sich um eine digitale Datei. Beim Kauf erhältst du kein physisches Produkt sondern eine digitale pdf-Datei zum Downloaden und Ausdrucken.

Teiles des Apfels – Nomenklatur- und Faktenkarten

Montessori-inspirierte Nomenklaturkarten zum Lernen und Entdecken der Teile des Apfels für Kinder. Inklusive Faktenkarten.

Das ist beim Kauf dabei:

Beim Kauf erhältst du eine Druckvorlage (pdf-Datei) in DIN A4 mit insgesamt sechs (6) Seiten. Bestimmt werden 9 Teile des Apfels (Apfel, Längsschnitt des Apfels, Schale, Fruchtfleisch, Kerngehäuse, Kerne, Stiel, Blatt und Blütenrest).

Inklusive Faktenkarten zu jedem Teil des Apfels.

Komplett im Set: 63 Einzelkärtchen für diverse Arbeiten zum Thema ‚Teile des Apfels‘.

Nutzungsbedingungen

Copyright©2021 MontiMinis. Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Es darf für den persönlichen Gebrauch Zuhause und im Unterricht von einer Lehrperson und deren Klasse eingesetzt und zu diesem Zweck vervielfältigt werden. Die Vervielfältigung für weitere Lehrer, Klassen, Schulen sowie die Weitergabe der Originaldatei und ein Verkauf dieses Dokuments ist in keiner Form gestattet.

Tipp: Perfekte Ergänzung zum xxl-DIY-Puzzle ‚Teile des Apfels‘

Artikelnummer: 202018 Kategorien: , Schlagwort:

Anfertigung 

Drucke die Seiten mit einem Drucker auf dem Papier deiner Wahl aus. Schweres Papier kann die Haltbarkeit erhöhen. Wähle beim Drucken die bestmögliche Qualität und die Option aus: "In den Druckbereich anpassen" oder "Größe anpassen", damit die gesamte Seite gedruckt und nichts abgeschnitten wird.

Hinweis: Die Farben und die Qualität der ausgedruckten Datei hängt von deinem Drucker und den Druckeinstellungen ab. Für eine optimale Qualität auch die bestmögliche Druckoption einstellen.

Laminiere die Seiten ggf. um die Haltbarkeit zu erhöhen.

Anleitung für die Anfertigung:

1. Ausdrucken mit einem Drucker*
2. Laminieren einzelner Seiten* (optional)
3. Zuschneiden (praktisch ist dafür ein Schneidegerät*)
4. Ecken mit einem Eckenknipser* abrunden