-Werbung-

Wir basteln eine Miniatur-Steinzeitwelt

Madita interessiert sich seit Monaten für die Steinzeit. In Büchern haben wir schon vieles über die Steinzeitmenschen, Tiere der Steinzeit und deren Lebensbedinungen gelesen. Um ein Thema für die Kinder begreifbarer zu machen, basteln wir auch häufig etwas dazu Passendes. Und da ich für Madita auch kleine Steinzeitfiguren zum Spielen gekauft hatte, bastelten wir zusammen für diese eine kleine Miniatur-Steinzeitwelt.

 

Utensilien für unsere Steinzeitwelt:
  • alter Karton
  • Schere
  • weißes Papier
  • Fingerfarben
  • Pinsel
  • Leim
  • Naturmaterialien
  • Steinzeitfiguren*
Die Gestaltung der Steinzeitwelt

Zunächst einmal suchte ich einen passenden Karton für die kleine Welt. Wir hatten noch einen, der gut passte und so schnitt ich ihn zurecht und klebte einfaches weißes Papier an die Innenseiten der Wände.

Dann stellte ich Fingerfarben bereit und die Minis machten sich daran die Wände zu bemalen.
Zunächst malten die beiden den Himmel und dann den unteren Bereich grün an. So entstand schon einmal der Hintergrund, die Kulisse, der Steinzeitwelt.
Als nächstes verteilten wir auf dem gesamten Boden Leim.
Dann verteilte Madita Erde und Sand auf dem Boden des Kartons, um so den Untergrund der Steinzeitwelt zu gestalten. Der Leim, den wir vorher verteilt hatten, fixiert Erde und Sand.
Nachdem der Untergrund fertig war, gestaltete Madita die Landschaft der Steinzeitwelt. Dafür legte sie Moos und gertrocknete Gräser aus und platzierte Steine, Zweige, Zapfen und andere gesammelte Naturmaterialien. Das Einzige wobei ich ihr half, war die Positionierung des recht schweren und großen Holzstamm-Stückes, das eine perfekte Höhle für die Steinzeitwelt ergab.
Die Steinzeitwelt ist fertig

Nachdem Madita mit der Gestaltung ihrer Steinzeitwelt fertig war, platzierte sie in einem letzten Schritt noch die kleinen Steinzeit-Figuren und begann gleich Geschichten daraus zu entwickeln. Es entstanden durch die Positionierung richtige kleine Szenen. Eine Frau mit Kind platzierte sie zusammen mit einem Feuer und Kessel direkt am Höheneingang. Ein Jäger befindet sich in einer Jagdszene mit einem Säbelzahntiger und im Dickicht verstecken sich noch diverse andere Tiere der Steinzeit.

Die fertige Steinzeitwelt stellten wir auf ihr niedriges Trofast-Regal. Hier hat es die ideale Höhe, um es gut bespielen zu können. Regelmäßig stellt sie die Figuren anders hin und erschafft sich so neue Szenen und eigene kleine Geschichten. Ich finde es sehr spannend zu sehen, wie fasziniert sie von dem Thema Steinzeit ist. Sich vorzustellen, wie Menschen vor langer Zeit einmal gelebt haben und welch interessante Tiere es damals gab, ist ja auch wirklich spannend!

Um das Thema Steinzeit zu vertiefen, haben wir auch noch einige andere spannende Dinge gemacht, die zeige ich euch dann nochmal in einem anderen Beitrag. So eine Miniaturwelt zu einem bestimmten Thema, kann ich euch auf jeden Fall empfehlen, das Basteln ging schnell und hat Madita große Freude bereitet und das Sehen und Nachspielen kleiner Geschichten eröffnet noch einmal einen ganz anderen, besonderen Zugang zu einem Thema.

Alles Liebe,

eure Lena

Newsletter – Wann gibt’s was Neues?

[mailpoet_form id=“2″]

Diesen Beitrag bei Pinterest merken!

Dafür einfach den Pin it-Button in der Social-Media-Leiste unter dem Bild klicken 🙂

*Links in diesem Artikel, die mit einem Sternchen (*) versehen sind, stellen Partner-Links von Amazon dar (sogenannte Affiliate-Links / Provisionslinks). Deshalb muss ich diesen Artikel auch als Werbung kennzeichnen. Indem ihr auf einen Partner-Link klickt und innerhalb von 24 Stunden etwas bei Amazon bestellt, verändert sich für euch der Preis nicht und ihr zahlt nicht mehr als sonst. Für euren Einkauf erhalte ich dann eine kleine Provision von Amazon. Damit helft ihr mir aktiv dabei, meine Arbeit für diesen Blog zu finanzieren und MontiMinis noch schöner zu machen. Vielen lieben Dank! Die hier gezeigten Produkte könnt ihr natürlich auch bei lokalen Händlern eures Vertrauens erwerben.