- Werbung - da ich euch in diesem Beitrag Produkte empfehle oder verlinke*

Heute geht es weiter mit unserer Bücher-Reihe hier auf dem Blog ‚Wir lesen gerade…‘. Wobei, dieses Mal muss der Beitrag korrekterweise mit ‚Wir lesen bald…’betitelt werden, denn heute zeige ich euch unsere Bücher-Auswahl, die die Minis dieses Jahr zu Weihnachten bekommen werden 🙂

Wir lesen viel und gerne mit unseren Kindern und auch wenn wir oft in die Bücherei gehen, um Bücher auszuleihen, bin ich auch immer auf der Suche nach schönen und spannenden Neuerscheinungen. Dabei bin ich recht wählerisch, habe genaue Vorstellungen und entscheide erst nach reichlicher Überlegung welches Buch wir tatsächlich in unsere Kinderbibliothek dauerhaft aufnehmen. 

In die Auswahl für dieses Weihnachten haben es dieses Jahr 7 Bücher geschafft, die ich schon lange auf meiner Liste hatte und bei denen ich mir ganz sicher bin, dass sie den Minis gefallen und uns dauerhaft Freude bereiten werden. Und das sind die Bücher, die die Minis dieses Jahr unter unserem Weihnachtsbaum finden werden und bei denen ich mich schon jetzt auf viele schöne gemeinsame Lese- und Entdeckerstunden freue: 

Unser Baum – Gerda Muller*

Gerade erst im August diesen Jahres erschienen ist diese Neuauflage des Buchklassikers von Gerda Muller aus dem Jahr 1991. Es erzählt in kurzen Geschichten, was die Stadtkinder Carolina und Leo zu Besuch bei ihrem Cousin Timm in den verschiedenen Jahreszeiten erleben. Timm wohnt im Wald, sein Vater ist Förster und während ihren Besuchen verbringen die Kinder viel Zeit bei einer wunderschönen alten Eiche. Hier und bei ihren Streifzügen durch den Wald lernen sie dabei viele Tiere und Pflanzen kennen. Ich habe selten ein noch einfühlsameres und so kinderfreundliches Naturbuch gelesen, wie dieses hier, ein Buch, das man immer und immer wieder lesen kann und das dabei nie langweilig wird.

Peter Tschaikowsky. Der Nussknacker – Ein Musikbilderbuch zum Hören*

Wir haben bereits das erste Buch dieser wunderbaren Musikbilderbuch-Reihe ‚Die Vier Jahreszeiten’* und das Buch war und ist bei uns der Hit. Ich habe mich daher sehr gefreut nun auch den zweiten Teil für die Kinder zu kaufen, zumal die Geschichte von Clara und ihren magischen Abenteuern mit dem Nussknacker bei uns bereits letztes Jahr schon sehr beliebt war. Wir besitzen eine weitere Variante dieser Geschichte, aber diese hier ist nochmal besonders schön, da sie auch die Musik in Auszügen enthält. 

Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete – Ottfried Preußler*

Hier herrscht aktuell große Räuber Hotzenplotz-Begeisterung, daher lag es nahe, auch das neueste Abenteuer der Reihe für die Minis zu holen. Die Geschichte ist deutlich kürzer als die anderen, das Buch reichlich bebildert. Gerade dadurch ist es meiner Meinung nach auch schon für jüngere Kinder interessant, die zwar schon gerne länger vorgelesen bekommen, aber dabei auch noch viele Bilder mögen. Ich bin gespannt, wie das Abenteuer bei den Minis ankommt.

Hier sind wir – Anleitung zum Leben auf der Erde – Oliver Jeffers*

Ursprünglich für seinen 2 Monate alten Sohn Harland geschrieben, erklärt Oliver Jeffers in diesem bezaubernden Buch ganz grundsätzliche Dinge über das Leben auf unserer Erde. Dabei nutzt er kurze, kindgerechte Sätze, ohne moralisch zu werden und doch mit einer fast schon philosophischen Tiefe, die Kinder nicht nur alltägliche Situationen und Naturzusammenhänge erklärt, sondern auch zum weiteren Nachdenken anregt. Unterstützt wird das ganze durch einfache, oft auch witzige Illustrationen und handschriftliche Notizen. Ein wunderbares Buch für kleine und auch große Menschen, um uns auf das Wesentliche zu besinnen: einen respektvollen Umgang mit unserer Welt und unseren Mitmenschen.

Bäume – Piotr Socha*

Das großformatige Buch vom herausragenden Illustrator Piotr Socha gleicht einer Hommage an alle Bäume dieser Erde. In wunderschönen Illustrationen und informativen Texten erklärt das Buch alles über Bäume, was das Herz begehrt: was einen Baum ausmacht, wie verschieden die Blätter und Wurzeln von Bäumen aussehen, welches die höchsten Bäume der Welt sind, welches die Ältesten, welche Tiere in Bäumen leben, wie der Mensch Bäume fällt, wofür er Holz verwendet, von Gebäuden wie Baumhäusern, bis Musikinstrumenten aus Holz, welche Rolle Bäume in Religionen spielen und was für Bonsai es gibt. Das Buch ist so reich an Informationen, dass es bei uns ganz sicher noch lange und immer wieder gern durchgeblättert und gelesen wird.

 Das Planetarium – Eintritt frei! – Chris Formel und Raman Prinja*

Schon länger war ich auf der Suche nach einem Buch, das die Fragen der Kinder zu Planeten und unserem Sonnensystem anschaulich und gut erklärt behandelt. Madita hatte letztes Jahr im Kindergarten das Thema Planeten und damals konnte ich kein Buch finden, das meinen Vorstellungen entsprach. Das Planetarium, gerade erst frisch im Prestel Verlag erschienen, übertrifft nun absolut alle bisherigen Bücher, die wir zu diesem Thema gelesen haben. Das große Format ist schon beeindruckend, aber die Illustrationen und informativen Texte im Inneren noch viel mehr! Das Buch beginnt mit einem Blick in unseren Weltraum, widmet sich dann den einzelnen Planeten unseres Sonnensystems, anschließend der Sonne und dann noch vertiefend den Sternbildern am Nachthimmel, der Entstehung von Sternen, Galaxien und zuletzt dem Universum. Textlich ist es eher ein Sachbuch für ältere Kinder, ab etwa 5 Jahren, aber die Bilder sprechen ganz sicher auch schon jüngere Kinder an und ich bin sicher, dass auch Michel mit seinen 3 Jahren schon seine Freude daran haben wird. Ganz klarer Buchtipp für die Kinderbibliothek zu Hause!

Unser Weg, so weit…Kleine Tiergeschichten von großen Tierreisen – Laura Knowles und Chris Madden*

Auf jeder Doppelseite werden mit kurzen Texten Tiere vorgestellt, die auf Reisen sind. Dabei widmet sich das Naturbuch Tierwanderungen von Tieren an Land, im Wasser und in der Luft. Am Ende des Buches findet sich auch noch eine Weltkarte, um die beschriebenen Routen nachvollziehen zu können. Ein schönes Buch, auch schon für jüngere Kinder, besonders wenn die Zugvögel das Land verlassen und viele Fragen zum Thema Tierwanderung aufkommen.  

Alles Liebe,

eure Lena

Diesen Beitrag bei Pinterest merken!

Dafür einfach den Pin it-Button in der Social-Media-Leiste unter dem Bild klicken 🙂