- Werbung - da ich euch in diesem Beitrag Produkte empfehle oder verlinke*

Eine Spielidee für den Herbst

Passend zum Herbstbeginn und damit auch dem Beginn der Kürbiszeit, habe ich heute eine kleine Spielidee für euch! Neben dem Kochen und Backen lassen sich Kürbisse auch ganz wunderbar für viele Spielideen verwenden. Eine davon ist das Dekorieren des Kürbisses mit Nägeln, Reißzwecken und Schrauben. Diese Aktivität haben wir seit einer Woche auf unserem Jahreszeitentisch (Artikel folgt noch ;)) und sie macht beiden Minis so viel Spaß, dass ich sie euch schon jetzt schnell zeigen möchte!

Die Spielidee ist ganz einfach vorbereitet und kann für Kinder unterschiedlichen Alters angepasst werden.

Alles was ihr dafür benötigt ist:

Etwas zum Hineinhämmern z.B. :

Kürbis dekorieren

Zunächst hatte ich auf unser Regal nur Reißzwecken gestellt, die Michel konzentriert mit den Fingern in den Kürbis hineindrückte. Wer möchte, kann auch Gesichter oder Muster auf die Kürbisse zeichnen, die die Kinder dann mit den Reißzwecken nachstecken können.

Eine Erweiterung ist dann der Einsatz von Nägeln. Hier lernen die Kinder spielerisch mit Hammer und Nagel umzugehen. Dabei wird ihre Hand-Auge-Koordination sehr schön geübt. Michel, der auch schon viel und gerne mit seinem Akku-Schrauber an seiner kleinen Werkbank arbeitet, nahm sich dann auch noch Schrauben hinzu, die er in den Kürbis hineinschraubte. In unserem Montessori-inspirierten zu Hause achten wir darauf, dass unsere Kinder kindgerechte, kleine, aber echte Werkzeuge benutzen. So kaufte ich vor einiger Zeit einen kleinen Hammer und einen kleinen Mini-Akkuschrauber, die bei dieser Spielidee zum Einsatz kamen.

Spielvariante für Kinder ab ca.1 Jahr

Wenn euch der Umgang von Nägeln und Schrauben bei euren Kindern noch zu riskant ist, könnt ihr auch einfach eine Spielvariante für kleinere Kinder vorbereiten: Ihr schlagt z.B. Golf-Tees aus Holz in den Kürbis vor, bis diese schon fest genug im Fruchtfleisch stecken. Eure Kinder müssen diese dann nur noch tief hineinhämmern. Eine Aktivität, die glaube ich allen Kleinkindern Spaß macht! 🙂

Bei jüngeren Kindern bietet es sich auch an, den Kürbis unten waagerecht abzuschneiden und dann auf eine rutschfeste Unterlage zu stellen, damit er nicht wegrutschen kann.

Ein wachsendes Kunstprojekt

Die Spielidee mit dem dekorierten Kürbis ist bei uns gerade superbeliebt! Fast wie ein Kunstprojekt, dass über einige Zeit wächst, verändert sich auch das Aussehen des Kürbis immer mehr. Täglich setzen die Minis das Dekorieren fort und schaut doch mal wie hübsch er schon aussieht! 🙂

Alles Liebe und viel Spaß beim Nachmachen!

eure Lena

Diesen Beitrag bei Pinterest merken!

Dafür einfach den Pin it-Button in der Social-Media-Leiste unter dem Bild klicken 🙂